Pro Inno II Projekt NIMS

Im Oktober 2007 erhält die 4FO AG und die Uni-Leipzig vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) den Zuschlag für ein Pro Inno II Forschungs- und Enwicklungsprojekt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung neuartiger interaktiver Multimedia-Suchverfahren (NIMS).

Kurzfassung aus dem Projektantrag:

An der Uni-Leipzig (Abteilung ASV, unter Leitung von Prof. Heyer) existierende Basistechnologien zur automatischen semantischen Textanalyse bilden die Ausgangslage für NIMS (Neuartige interaktive Multimedia-Suchverfahren). Bei NIMS werden Musik-Metadaten über einen Webcrawler aus allgemein zugänglichen Quellen erfasst und nach einer Text-Analyse in einem musikspezifischen Textkorpus übertragen. Aus diesen Korpus werden Suchanfragen beantwortet, die semantisch und thematisch interpretiert sind. Z.B. welche Musik-Bands in Beziehung zur Band Tangerine Dream stehen. Desweiteren sollen automatisch weitere Attribute (z.B. Musikstil) zu geordnet werden. Anfragen über den Korpus können über eine Webservice-Schnittstelle erfolgen. Zweiter Teil des Kooperationsprojektes ist die grafisch interaktive Abfrage. Nach einer initialen Eingabe (z.B. der Bandname Tangerine Dream) wird dem Nutzer ein navigierbarer (stark vereinfachter) Graph angezeigt. So wie der Nutzer von einem Knoten (Bandname) zum nächsten Knoten steuert, werden weitere Anfragen generiert, deren Antworten den angezeigten Graphen dynamisch verändern.

Eine prototypische Umsetzung des Projektes kann hier aufgerufen werden.

Hier gelangen Sie zu unserem Kontaktformular.